Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Öfter mal was Neues – Bulgur, Couscous und Polenta

Klein, gelb, körnig – Couscous, Bulgur und Polenta sind geschrotete Getreidekörner und sehen sich äußerlich zum Verwechseln ähnlich. Leuchtend gelb und schnell zubereitet sind sie wahre "Goldjungs" in der Küche.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Uschi Buder

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
9. November 2009
Bild: (c) Christa El Kashef / pixelio.de

Couscous

Couscous ist ein Grundnahrungsmittel der nordafrikanischen Küche und wird aus Weizen, Gerste oder Hirse hergestellt. Das gemahlene Getreide wird vorgequollen, zu kleinen Kügelchen zerrieben und getrocknet. Couscous kommt ganz ohne Kochen aus: einfach mit etwas heißer Brühe quellen lassen und anschließend eine Messerspitze Butter zugeben.

Zusammen mit klein geschnittenem Gemüse und Schafskäse, abgerundet mit Zitronensaft, Kräutersalz, etwas Knoblauch, reichlich Petersilie und Minze, wird daraus ein erfrischender Salat mit arabischer Note. Oder Sie lassen Couscous quellen und geben dann kurz gedünstetes Gemüse wie Karotten, Erbsen, Paprika hinzu. Mit Curry gewürzt ist das eine delikate Beilage zu kurzgebratenem Fleisch oder Fisch.

 

Bulgur

Bulgur stammt aus dem Vorderen Orient und wird meist aus Hartweizen gewonnen. Die Körner werden eingeweicht, gedämpft, getrocknet und erst dann zu Grieß vermahlen. Das Getreideerzeugnis mit der leicht nussigen Note geben Sie am besten in kochende Flüssigkeit. Mit etwas Salz wird es locker und körnig.

Ähnlich wie Couscous wird Bulgur wie eine Reis-Beilage serviert oder als Salat. Probieren Sie auch das libanesische Tabouleh – ein Bulgursalat mit Minze, Tomaten und Olivenöl.

 

Polenta

Polenta wird aus Maisgrieß gewonnen, der vorgegart, grob gekörnt oder fein gemahlen im Supermarkt erhältlich ist. Viele kennen Polentazubereitungen aus dem Italienurlaub: Polenta lässt sich als Maisgrießschnitte überbacken mit Gorgonzola oder mit gebratenen Pilzen als Vorspeise servieren. Polenta ist eine ideale Beilage zu Fleischgerichten mit reichlich Sauce, wie Gulasch- oder Eintopfgerichten. Aber auch die gegrillte Polentaschnitte als Beilage zu Kurzgebratenem ist einfach köstlich.




Bildquellen von oben nach unten: (c) Christa El Kashef / pixelio.de, (c) TeQui / clipdealer.com, (c) Ulrike Jonack / pixelio.de, (c) shonim / sxc.hu, (c) Jürgen Mala / pixelio.de, (c) Carpeira / clipdealer.com, (c) svetlanna / clipdealer.com, (c) HeikeRau / clipdealer.com, (c) keko64 / clipdealer.com, (c) jannyjus / clipdealer.com, (c) tilo / clipdealer.com, (c) TK-photography / clipdealer.com