Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Brettljause – Stärkung auf der Hütte

Viele kennen die Brettljause aus dem Ski- oder Wanderurlaub in Österreich. In den Berghütten ist sie von der Speisekarte nicht wegzudenken.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Ursula Heid

Diplom-Ingenieurin (Haushalts- und Ernährungs­technik)
1. Oktober 2012
Bild: (c) detailfoto / clipdealer.com

Wortherkunft

Das Wort Jause wird vom slowenischen "Juzina" (Mittagessen) abgeleitet und bezeichnet eine kleine, kalte Zwischenmahlzeit. Sie entspricht in etwa der bayerischen Brotzeit oder dem schwäbischen Vesper. Der "richtige" Zeitpunkt für eine Jause reicht vom zweiten Frühstück über die Mittagszeit bis hin zum frühen Abendessen. Das heißt: Jausenzeit ist fast den ganzen Tag. Insbesondere in den Bergen an Wanderstrecken haben sich die Jausenstationen entwickelt – "Gaststätten zur kurzen Einkehr".

 

Bestandteile

Nicht nur dort findet man auf der Karte die Brettljause. Dabei handelt es sich um eine deftige Brotmahlzeit, die auf einem rustikalen Holzbrett serviert wird. Hauptbestandteil sind regionale Fleisch- und Wurstsorten, die mit Beilagen appetitlich angerichtet werden. Zu den Beilagen zählen neben Meerrettich, Senf und Essiggurken auch Käse. Ganz wichtig als "Unterlage" ist frisches, knuspriges Bauernbrot. Als Verdauungshilfe gibt es dazu oft ein "Schnapserl".

 

Rezept

Hier ein Beispiel, wie so eine Brettljause für vier Personen aussehen kann:

  • Acht Scheiben Bauernbrot mit 200 Gramm fein geschnittenem Schinkenspeck belegen und mit frischem, fein geriebenen Meerrettich bestreuen.
  • 300 Gramm Bierkäse und 200 Gramm Geselchtes (Räucherfleisch) in feine Scheiben schneiden und alles auf einem Holzbrett anrichten.
  • Mit Essiggurken und/oder Perlzwiebeln garnieren.

 

Modernisierung

Nicht nur auf der Berghütte ist die Brettljause sehr beliebt, auch Restaurants haben sie für sich entdeckt. Oft angerichtet auf modernem Geschirr, einer Schieferplatte oder gar in einem Marmeladenglas ist sie die Antwort auf die italienischen Antipasti.

Übrigens: Die wohl größte Brettljause der Welt wurde in der Wiener Neustadt angerichtet. Die Holzplatte dafür ist 6,80 Meter lang und 1,50 Meter breit. Etwa 150 klassische Brettljausen haben darauf Platz.




Bildquellen von oben nach unten: (c) detailfoto / clipdealer.com, (c) Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons), (c) Michal Zacharzewski / sxc.hu, (c) ledo / clipdealer.com, (c) segovax / pixelio.de, (c) Gaby Stein / pixelio.de, (c) Monkey / clipdealer.com, (c) mrsnstudio / clipdealer.com, (c) elvinphoto / clipdealer.com, (c) mayerkleinostheim / clipdealer.com, (c) svetlanna / clipdealer.com, (c) vanell / clipdealer.com, (c) alexlukin7 / clipdealer.com, (c) jannyjus / clipdealer.com, (c) tilo / clipdealer.com, (c) TK-photography / clipdealer.com