Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Fish & Chips – Kult aus dem Königreich

Auch wenn die britische Küche nicht unbedingt zu den beliebtesten in Europa zählt: "Fish and Chips" stehen auch im Ausland hoch im Kurs.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Hanna Ritter

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
7. April 2014
Bild: (c) Monkey / clipdealer.com

Jubiläum eines Klassikers

Das britische Leibgericht hat bereits ein monumentales Alter erreicht: Vor etwa 150 Jahren öffnete das erste Fish and Chips-Lokal im Londoner East End seine Pforte. Der Siegeszug dieser Speise konnte sich seitdem ungebrochen fortsetzen. Sie soll sich laut Umfragen sogar größerer Beliebtheit erfreuen als die Queen.

Früher als schnelles Gericht für einfache Leute konzipiert, findet man Fish and Chips heute schon mal auf Speisekarten der gehobenen Gastronomie. Traditionell besteht Fish and Chips aus in Fett gebackenem Fisch kombiniert mit frittierten Kartoffelecken. Der Fisch wird noch in Bierteig gewendet, bevor er in heißem Öl ausgebacken wird. Die Kartoffelecken werden ganz traditionell mit Salz und Essig gewürzt.

 

Zahlen & Fakten

Für die nationale Verbreitung dieses besonderen Snacks soll der Ausbau des britischen Bahnnetzes verantwortlich gewesen sein. In Großbritannien soll es heute etwa 10.500 Imbissläden geben, die Fish and Chips führen. Man schätzt, dass jedes Jahr alleine in Großbritannien zwischen 250 und 350 Millionen Portionen dieser Spezialität über die Theke gereicht werden.

 

Nachrichten & Beilagen

Kombiniert werden Fish and Chips gerne mit Bohnen in Tomatensauce, Erbsenbrei, eingelegten Gurken oder Zwiebeln sowie Zitronenmayonnaise. Serviert wird der Snack heute nicht mehr in Tüten aus Zeitungspapier, wie es früher üblich war. Das Hygienegesetz verbietet dies. In Anlehnung an die Tradition werden die lebensmittelgeeigneten Imbissschalen oft mit Zeitungsmotiven bedruckt.




Bildquellen von oben nach unten: (c) Monkey / clipdealer.com, (c) yatomo / clipdealer.com, (c) bernjuer / clipdealer.com, (c) shawnhempel / clipdealer.com, (c) Dar1930 / clipdealer.com, (c) HeikeRau / clipdealer.com, (c) lisafx / clipdealer.com, (c) Dar1930 / clipdealer.com, (c) bogdanhoda / clipdealer.com, (c) igordutina / clipdealer.com, (c) dulsita / clipdealer.com, (c) jannyjus / clipdealer.com, (c) tilo / clipdealer.com, (c) TK-photography / clipdealer.com